Home/ News & Events/ News/ URLencode & URLdecode als Excel-Funktion

URLencode & URLdecode als Excel-Funktion

Hier geht es direkt zum Download /
Click here to jump to the download section!

Excel URLencode Funktion12.10.2015  - Update mit neuer Version

Jeder, der sich mit dem Thema Web Analyse oder Web Tracking beschäftigt, wird irgendwann nicht daran vorbei kommen, Tracking-Links für seine unterschiedlichen Kampagnen zu erstellen. Dabei werden zusätzliche URL-Parameter an den Ziel-URL gehängt, um die Kampagne bzw. den Kanal (z.B. Email-Newsletter) zu unterscheiden.

Manchmal sollen auch noch weitere Informationen zu einer Kampagne hinzugefügt werden. Bei einer Newsletter Kampagne möchten Sie vielleicht den speziellen Newsletter und den Link, auf den geklickt wurde, mit übergeben oder kennzeichnen. Somit entstehen längere Ziel-URLs mit den Tracking-Parametern.

Um sich die Arbeit zu erleichtern, erstellen sich viele Online Marketer eigene Excel-Vorlagen, die aus Ziel-URL, Kampagne und weiteren Zusatzinformationen automatisch vollständige Ziel-URLs mit den Tracking-Parametern zusammensetzen. Dabei sollten Sie immer darauf achten, dass die Informationen im URL auch immer URL-kodiert sind.

Das ist aber genau das Problem. Microsoft Excel bietet von Hause aus keine Funktion, um Zellinhalte URL-konform zu kodieren.

Aus diesem Grund haben unsere Entwickler ein eigenes Excel-Addin programmiert, welches Ihnen mehrere neue Excel-Funktionen zur Verfügung stellt, die Ihnen die Arbeit beim Kodieren und Dekodieren erleichtern:

  • URLencode(url)
    URL encodes a string
  • UrlEncodeAlt(url)
    Same as UrlEncode except that a space is encoded as '%20' instead of '+'
  • URLdecode(url)
    Revert UrlEncode and UrlEncodeAlt and decodes a URL encoded string
  • UrlEscape(url)
    Similar to UrlEncodeAlt but only encodes special characters in a URL
  • UrlUnescape(url)
    Reverts UrlEscape and decodes the special characters in a URL
  • HtmlEncode(url)
    HTML encodes a given string
  • HtmlDecode(url)
    Reverts HtmlEncode and decodes an HTML encoded string
  • StringReverse(str)
    Reverses a given string
  • StringSplit(Str, SplitOn, Index)
    Splits a given string by the 'SplitOn' string and returns the provided element 'Index'
  • StringSplitReplace(Str, SplitOn, Index, ReplaceWith)
    Similar to StringSplit but replaces the element with the 'ReplaceWith' string.

Über diese Funktionen lassen sich ganz einfach beliebige Zellinhalte URL-kodiert darstellen und auch wieder dekodieren. Die Escape-Funktionen sind besonders für komplette URLs interessant, da damit nicht der komplette URL, sondern nur die Sonderzeichen im URL kodiert bzw. dekodiert werden.

Download

Download URLencoding Excel Addin (32bit/64bit)

Änderungsprotokoll/Change History

2015.09.02

  • Added UrlEncodeAlt, UrlEscape, UrlUnescape functions
  • Packed everything into a single file for easier installation

2012.07.06

  • Update with several more functions and a fix for 64bit version

2011.08.29

  • URLencode Excel Addin for 32bit and 64bit released

Installationsanleitung

Die Installationsanleitung bezieht sich auf Microsoft Excel 2007 in deutsch. Eine Installation kann aber in anderen Excel-Versionen ähnlich vorgenommen werden.

  1. Das ZIP-Archiv "excel-url-encoding-addin.zip" entpacken.
     
  2. Kopieren Sie den Inhalt in ein beliebiges Verzeichnis, z.B.:
    "\Programme\Microsoft Office\Office12\Library\"
    oder bei Excel 2010 z.B.:
    "%APPDATA%\Microsoft\AddIns\"

    Bei der Verwendung von 64bit Excel müssen Sie in den weiteren Schritten die Datei "StormExcelFunctions-AddIn64-packed.xll" verwenden!
     
  3. Microsoft Excel öffnen und die Office-Schaltfläche und die Schaltfläche "Excel-Optionen" auswählen
    Excel-Optionen
     
  4. Wählen Sie in der linken Navigation den Punkt "Add-Ins", wählen Sie "Excel-Add-Ins" aus dem Auswahlmenü aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Gehe zu..."
    Excel-Add-Inns
     
  5. In dem darauf öffnenden Fenster wählen Sie das Addin "StormExcelFunctions Add-In" aus.
    Wenn Sie in Schritt 2 die Dateien nicht im "Library"-Ordner von Microsoft Office bzw. für Excel 2010 nicht in Ihrem Profilordner gespeichert haben, müssen Sie vorher noch das Addin hinzufügen:
    Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche "Durchsuchen..." und wählen den Ordner aus, wo Sie das Addin hin kopiert haben. Wählen Sie das Addin aus (StormExcelFunctions-AddIn-packed.xll bzw. für 64bit StormExcelFunctions-AddIn64-packed.xll) und klicken Sie auf "OK".
    Excel-Add-inn hinzufügen
     
  6. Fertig. Ab sofort können Sie die Funktionen URLencode(url) und URLdecode(url) sowie die weiteren oben gelisteten Funktionen wie normale Funktionen in Excel benutzen.

Haftung, Fragen und Probleme

Wir stellen das Addin kostenlosen und zur freien Nutzung zur Verfügung, können aber nicht garantieren, dass es unter allen Excel-Versionen und Systembedingungen funktioniert. Wir haften nicht für Schäden, die aus der Nutzung des Addins entstehen. Für die Nutzung ist alleine der User verantwortlich.

Sollten Sie Feedback, Fragen oder Probleme haben, können Sie uns gerne eine Email schicken. Wir versuchen, darauf zeitnah zu antworten, können dieses aber nicht versprechen.

Dieses Addin wurde mit Excel-DNA erstellt.

Geschrieben von Birger Friedrichs

Home/ News & Events/ News/ URLencode & URLdecode als Excel-Funktion